FacebookTwitterRSS Feed

Stellenausschreibung für Leiter Brehm-Gedenkstätte

am . . Zugriffe: 5438

Renthendorf:

Der Zweckverband „Brehm-Gedenkstätte“ Renthendorf hat am 26. Juli 2012 die Stelle für den neuen Leiter der Einrichtung ausgeschrieben und öffentlich bekannt gemacht. Voraussetzung für eine Bewerbung sollte danach der Abschluss eines Fachstudiums im Bereich der Biologie oder einer artverwandten Fachrichtung sein. Vom Bewerber wird außerdem das Beherrschen von ein bis zwei Fremdsprachen verlangt. Für die Stelle ist eine wöchentliche Arbeitszeit von zehn Stunden vorgesehen. Als Grundlage für die Vergütung wird auf den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst verwiesen. Bewerbungen haben bis zum 10. August zu erfolgen. Die Stelle ist laut Ausschreibung vorerst bis zum 31. Dezember nächsten Jahres befristet. „Das hat haushaltsrechtliche Gründe“, sagte Verbandsvorsitzender Volker Bauer gestern auf Nachfrage. „Wir können nicht da weitermachen, wo die Gemeinde Renthendorf aufgehört hat.“

Dem bisherigen Leiter der Brehm-Gedenkstätte, Jörg Hitzing, war zum 31. März des Jahres von der Gemeinde Renthendorf wegen „Geldnot“ gekündigt worden. Hitzing hatte das Haus, in dem Alfred Edmund Brehm von 1864 bis 1869 sein berühmtes populärwissenschaftliches Hauptwerk „Thierleben“ schrieb, nahezu 22 Jahre geleitet.

 Mit einer weiteren Ausschreibung sucht der Zweckverband einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für die Gedenkstätte mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden. Auch diese Stelle ist vorläufig befristet bis zum 31.12.2013.

 

26.07.2012/Top Press/Friedhelm Berger

Spendenbutton

Unterstützen Sie die Arbeit des Förderkreises Brehm e.V.

Betrag EUR