FacebookTwitterRSS Feed

Risse wachsen mit jedem Buch

am . . Zugriffe: 2817

 

 Renthendorf:

Der Gemeinderat von Renthendorf hat auf seiner Sitzung am 9. November 2012 beschlossen, die Brehm-Bibliothek mit Autographen-Sammlung aus dem ersten Stock der Brehm-Gedenkstätte ins Kreisarchiv nach Camburg auszulagern. Der Grund: Ein Statiker hatte festgestellt, dass die Bücherregale die Decke „hoffnungslos überlasten“ und zu „bedrohlichen Rissbildungen“ im ehemaligen Wohnzimmer von Brehm führen.

„Wir hatten das Thema kurzfristig auf die Tagesordnung gesetzt“, sagte Bürgermeisterin Karla Knoll, „da uns dringender Handlungsbedarf signalisiert worden war.“ Das bestätigte Dipl. Ing. Sven Kopp aus Tröbnitz. Der Baustatiker und Gutachter im Bauwesen hatte

nach einer Begehung der Gedenkstätte Anfang Oktober auf die Gefahren hingewiesen. Kopp: „Die Risse wachsen mit jedem Buch. Ich habe deshalb empfohlen, die Regallasten dringend zu entfernen, um Schlimmeres zu verhindern.“

Für Jörg Hitzing, der bis zu seiner Kündigung Ende März das Brehm-Haus als Angestellter der Gemeinde nahezu 22 Jahre geleitet hatte, sind die Risse im Brehm-Haus nichts Neues. „Sie waren schon zu Beginn meiner Tätigkeit vorhanden und wurden laufend beobachtet. Es wurde deshalb nach einer geeigneten Alternative zur Unterbringung der Bibliothek in Renthendorf selbst gesucht, zum Beispiel im benachbarten Brehm-Pfarrhaus. Überlegungen, im Keller der Gedenkstätte einen Archiv-Raum zu schaffen, hatten aus finanziellen Gründen nicht realisiert werden können.“

Für Hitzing und den Förderkreis Brehm ist es wichtig, dass die Materialien, die nach Camburg ausgelagert werden sollen, nach baulichen Sanierungsmaßnahmen in der Gedenkstätte wieder nach Renthendorf zurückkommen. Denn die museale Einrichtung gilt nicht zuletzt auf Grund ihrer einzigartigen Bibliothek (u.a. Erst-Ausgaben von „Brehms Thierleben“) und der wertvollen Sammlung der Briefschaften von Alfred Brehm als ein weltweit anerkanntes Kompetenzzentrum der Brehm-Forschung.

 

13.11.2012/Friedhelm Berger/Top Press

 

Spendenbutton

Unterstützen Sie die Arbeit des Förderkreises Brehm e.V.

Betrag EUR